18. Januar 2014 - geschrieben von Belinda Andrist

Wir, der Turnverein und das Akrobatik Räterschen, besammelten uns, am Samstag 18. Januar 2014, um 7.45Uhr am Hauptbahnhof Winterthur. Als wir vollständig waren, fuhren wir mit dem Zug nach Zürich, dabei mussten wir einmal umsteigen. Nach einem kurzem Spaziergang zum Hallenstadion Zürich, konnten wir unser Gepäck im Gang ablagern. Dieses Abteil ist uns zugeteilt worden.
Unsere Probe begann mit dem Intro des Auftrittes. Alle die am Auftritt beteiligt waren besammelten sich auf der Bühne. Dort wurde uns erklärt, was wir zu tun haben und wie und wo wir stehen müssen. Danach haben wir den ersten Durchgang, mit Livemusik, geprobt. Da die Chefin aber noch nicht ganz zufrieden war mit unserer Leistung, mussten wir es nochmals machen. Der zweite Durchgang gelang uns besser. Dann hatten wir ein wenig Pause bis zu unserer ersten Hauptprobe unseres Auftrittes. Die erste Hauptprobe ist bei den einen etwas schief gelaufen, weil es ganz anders war mit Livemusik als mit der CD, mit der wir es immer geübt hatten.
Ca. gegen halb eins mittags fuhren wir mit einem Bus in eine Halle, um dort zu Mittag zu essen. Dabei hatten wir leider nicht so viel Zeit, weil das Finale geübt werden musste. Die Hauptprobe vom Finale ist uns besser gelungen als die des Intros. Dabei wurde uns auch wieder erklärt wo wir stehen müssen. Die Hauptproben waren sehr intensiv und anstrengend. Als wir mit allen unseren Hauptproben durch waren, blieb uns noch einen Menge Zeit bis zum Auftritt am Abend.
In der Zwischenzeit konnten wir andere Auftritte betrachten und uns von einigen aus unserem Team schminken und frisieren lassen. Als wir unsere Outfits angezogen hatten, wurden die Akroteile nochmals gründlich geübt und fleißig gedehnt. Der Auftritt kam immer näher und die Nervosität stieg an.
Mit der Zeit begann sich das Stadium zu füllen und es wurde immer voller. Die Show begann um 19.00Uhr. Alle gingen auf ihre Positionen für das Intro. Es gab vier verschieden Farben Blocks, Blau, Gelb, Grün und Rot. Wir gehörtem dem gelbem Block an. Aus jeder Ecke des Stadiums kam eine andere Farbe die Treppe hinunter, auf die Bühne. Dort wurden alle herzlich willkommen geheißen, vom Kommentator des Abends, der sich anschließend vorstellte. Danach begann die Show mit dem blauen Block. Der gelbe kam als nächstes dran, indem wir unseren Showteil durchführten. Es war ein sehr tolles und gelungenes Erlebnis. Das intensive und lange Training auf den Gym Rock hat sich definitiv gelohnt. Als unsere Schlussposen standen und die Zuschauer applaudierten war unser Auftritt leider schon zu Ende. Wir verließen die Bühne und freuten uns über unsere gelungene Show. Nach der Pause, ging es mit dem zweiten Showblock weiter. Alle Auftritte wurden von Livemusik begleitet. Zwischen durch gab es auch noch andere Showeinlagen um die Zuschauer zu unterhalten.
Zu guter Letzt kam noch das Finale. Nun gingen alle noch zum letzten Mal auf die Bühne für den Schluss Tanz zum Song ‚‚Move Like Jagger’’. Danach folgte noch ein gesungenes Lied von Marc Storace. Alle tanzen und klatschen dazu. Auch Zuschauer durften zum Schluss auf die Bühne kommen um mit uns zu tanzen. Somit endete dieser wundervolle aber auch anstrengende Tag. Wir als Verein sind sehr zufrieden mit unserem Auftritt und es war wieder einmal ein amüsanter Tag mit dem Verein.
Go to top